• 15. Juni 2021

Versierter Nachwuchspianist debütiert in Bergkirchen

Versierter Nachwuchspianist debütiert in Bergkirchen

Am Sonntag, 20. Juni beginnt um 15 und um 17 Uhr die Reihe „Sommerkonzerte mit der Hochschule für Musik Detmold“ in der Kirche zu Bergkirchen. Nach langer Corona-Zwangspause startet die Hochschule für Musik Detmold die Kooperationsreihe mit dem preisgekrönten südkoreanischen Pianisten Kisuk Kwon. Er studiert in der Klasse von Prof. Hartmut Schneider und machte bereits durch zahlreiche Wettbewerbserfolge auf sich aufmerksam. Sein Programm spannt einen weiten Bogen vom Barock bis zur Romantik: Angefangen von Auszügen aus dem „Wohltemperierten Klavier“ von Johann Sebastian Bach bewegt sich das Konzert über die Klaviersonate c-Moll von Franz Schubert bis hin zum temperamentvollen Polonaise Fantasie op. 61 Frederic Chopins. Ende des Programms bildet Franz Liszts virtuose Ungarische Rhapsodie Nr. 12.

Mit Kisuk Kwon präsentiert die Hochschule einen ihrer versiertesten Nachwuchskünstler. 2020 gewann der junge Pianist den 1. Preis beim 4. Internationalen Klavierwettbewerb Istanbul, auf den zahlreiche Konzertengagements folgten. Außerdem überzeugte er im Finale des Skrjabin-Wettbewerbs im italienischen Grosseto mit Beethovens 4. Klavierkonzert.

Die Besucherzahlen sind stark eingeschränkt und es gibt zwei gleiche Konzerte um 15 Uhr und um 17 Uhr. Es wird eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung benötigt und eine Testbescheinigung (nicht älter als 48 Stunden) oder ein Impfnachweis (die zweite Impfung muss mindestens 14 Tage zurückliegen. Inwieweit es hier noch Lockerungen gibt, wird sich zeigen.) Eintrittskarten für 10,-/15,-/20,- € kann man unter musik@bergkirchen.net bestellen. Restkarten gibt es an der Tageskasse eine halbe Stunde vor den Konzerten.

Vita:
Der aus Südkorea stammende Pianist Kisuk Kwon studiert Klavier an der Hochschule für Musik Detmold in der Klasse von Prof. Hartmut Schneider. Zahlreiche Auszeichnungen bei Klavierwettbewerben bezeugen seine künstlerische Qualität. Dazu zählen der 1. Preis beim 4. Internationalen Klavierwettbewerb Istanbul. Besonders hervorzuheben ist der 2. Preis beim Internationalen Skrjabin-Klavierwettbewerb 2019 im italienischen Grosseto. Solistisch trat er mit den jeweils Städtischen Orchestern von Istanbul und Grosseto auf.

Programm:
J.S. Bach: Das Wohltemperierte Klavier Teil 1 No.12 f-moll BWV 857
Schubert: Klaviersonate c-moll D 958
Chopin: Polonaise Fantaisie Op.61
Liszt: Ungarische Rhapsodie No.12

Foto: Ev.-luth. Kirchengemeinde Bergkirchen

auch interessant

Mehr Insolvenzen in Lippe – aber deutlich unter Landesniveau

Mehr Insolvenzen in Lippe – aber deutlich unter Landesniveau

73 Unternehmen haben im letzten Jahr laut dem Statistischem Landesamt IT.NRW beim Amtsgericht Detmold einen Antrag…
August-Hermann-Francke Kita ist jetzt Literaturkita

August-Hermann-Francke Kita ist jetzt Literaturkita

Detmold. Die August-Hermann-Francke Kita in der Richthofenstraße hat kürzlich die Zertifizierung als Literaturkita erhalten. Durch Kooperationen…
Nordische Melancholie trifft moderne Folkmusik

Nordische Melancholie trifft moderne Folkmusik

Sofia Talvik – Konzert im Kurtheater Bad Meinberg am 18. JANUAR 2024, um 19:30 Uhr Die…