• 14. Dezember 2022

Universal Transport unterstützt Kinderkrebsprojekt Fruchtalarm

Universal Transport unterstützt Kinderkrebsprojekt Fruchtalarm

Paderborn / Bielefeld. Weihnachtszeit ist Spendenzeit: Zu den wichtigsten Weihnachtstraditionen der Universal Transport Gruppe gehört es, verschiedene gemeinnützige Projekte zu unterstützen. Im dritten Jahr in Folge spendet der Paderborner Großraum- und Schwerlastspezialist für das Kinderkrebsprojekt Fruchtalarm. 5.000 Euro gehen 2022 an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die mit ihrer mobilen Kindercocktailbar einmal wöchentlich Kinderkrebsstationen und onkologische Rehakliniken besuchen. Die bunten und geschmacksintensiven Fruchtcocktails bringen den jungen Patientinnen und Patienten Abwechslung und Spaß, sollen sie zu Kreativität anregen und ihnen vor allem ein Stück Selbstbestimmung wiedergeben.

„Fruchtalarm ermöglicht es Kindern und ihren Angehörigen, für ein paar Stunden dem belastenden und fremdbestimmten Klinikalltag zu entfliehen. Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, das engagierte Team dabei zu unterstützen. So können wir unseren Beitrag dazu leisten, ein Lächeln in die Gesichter dieser Kinder zu zaubern“, sagt Holger Dechant, Geschäftsführer der Universal Gruppe, der in diesem Jahr den Spendenscheck an Fruchtalarm-Geschäftsführerin Carmen-Eliza Schilling überreichen durfte.

Seit das Projekt Fruchtalarm 2010 auf der Kinderkrebsstation in Bielefeld-Bethel startete, wächst es kontinuierlich und erreicht in Deutschland mittlerweile 36 Kinderkrebsstationen und onkologische Rehakliniken.

„Seit 2022 haben wir erstmals auch ein Kinderhospiz in unserem Programm. Um dort alle Kinder und Jugendlichen erreichen zu können, also auch die, die nicht mehr essen und trinken können, mussten wir neben unserer mobilen Kindercocktailbar ganz spezielle Riech- und Fühlkonzepte erarbeiten. Eine zeit- und kostenintensive Aufgabe, die sich aber sehr lohnt und dank Unterstützern wie Universal Transport an unserer Seite erst möglich wird“, freut sich Carmen-Eliza Schilling.

Das Angebot reicht von Bio-Duftölen, die zu Eigenmischungen kombiniert werden können, bis hin zu einem eigens entwickelten Fruchtalarm-Buch, aus dem die Helferinnen und Helfer individuell vorlesen können. Für die Patientinnen und Patienten erfahrbar wird das Buch zusätzlich durch die unterschiedlichen Fühl- und Riechelemente auf jeder Seite.

Für 2023 ist Fruchtalarm bereits mit weiteren Hospizen im Gespräch. Geplant ist zudem, irgendwann in allen rund 50 deutschen Kinderkrebsstationen sowie international vertreten zu sein. Aktuell wird beispielsweise eine mögliche Ausweitung des Wirkkreises nach Tschechien geprüft. Die Universal Transport Gruppe wird Fruchtalarm auch weiterhin auf diesem Weg begleiten.

Neben der Spende für Fruchtalarm beteiligte sich Universal Transport auch in diesem Jahr wieder an der Auktion der Aktion Lichtblicke. Ob signierte Fußballtrikots oder ein Meet & Greet mit bekannten Künstlern: Was hier unter den Hammer kommt, dient einem guten Zweck, denn seit 1998 unterstützt die Aktion Lichtblicke Kinder, Jugendliche und Familien, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind. Universal Transport versteigerte die seltene Gelegenheit, einmal selbst einen Schwerlasttransport begleiten zu dürfen. Der Zuschlag fiel in diesem Jahr bei rund 350 Euro. Diese Summe wird von Universal Transport noch einmal auf 1.000 Euro aufgerundet.

Weitere Informationen zu Fruchtalarm finden Sie unter: www.fruchtalarm.info

Foto: Fruchtalarm gGmbH

auch interessant

Anmeldephase für Stadtwerke run & roll City

Anmeldephase für Stadtwerke run & roll City

Sportlerinnen und Sportler erobern am 8. September 2024 die Straßen rund um Bielefelds Altstadt Die Bielefelder…
Gemeinnütziger Kunstverkauf: Künstlerische Vielfalt für einen guten Zweck

Gemeinnütziger Kunstverkauf: Künstlerische Vielfalt für einen guten Zweck

Der gemeinnützige Bielefelder Verein Karmaleons e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, ehrenamtliches Engagement und soziale…
CDU gibt als Opposition auf

CDU gibt als Opposition auf

Dass die CDU dem Eckdatenbeschluss der rot-rot-grünen Koalition im Rat zugestimmt hat, markiert aus Sicht der…