• 4. August 2020

Online-Seminar: Rekrutierung, On-Boarding und Bindung von Mitarbeiterinnen

Die Generationen X, Y und Z, die schon aktiv im Berufsleben sind oder demnächst darin starten, haben sehr unterschiedliche Vorstellungen in Bezug auf ihre berufliche Entwicklung sowie jeweils ganz eigene Ansprüche an ihre (zukünftigen) Arbeitgeber.

Der Wirtschaftspsychologe Rüdiger Maas hat umfangreichzu diesem Thema geforscht. Er wird einige Ergebnissepräsentieren und daraus Handlungsempfehlungen für Personalverantwortliche in Unternehmen ableiten in Bezug auf Recruiting, On-Boarding und langfristige Bindung von Beschäftigten.

Timm Funke, Personalleiter mindsquare AG, wird aus der Praxis berichten, insbesondere wie sein Unternehmen beim On-Boarding neuer Beschäftigter vorgeht. Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld sowie die WEGE Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld mbH laden Personalverantwortliche und Führungskräfte aus kleinen und mittelständischen Unternehmen herzlich zu dieser interaktiven Veranstaltung mit Erfahrungsaustausch ein.

INHALTE

  • Aktuelle Forschung zu den Generationen und ihren jeweiligen Lebenswelten
  • Der neue Umgang mit der Generation Z im Berufsleben
  • Generation Z: online-affin und offline-konservativ
  • Bewerbung vs. Recruitainment 2020
  • Gewinnen von Nachwuchskräften der verschiedenen Generationen
  • On-Boarding der Generationen
  • Umgang mit Generation Z und das Employer Branding
  • Unterschiede zwischen Frauen und Männern der verschiedenen Generationen

REFERENT
Rüdiger Maas | Gründer Institut für Generationenforschung und Inhaber Maas Beratungsgesellschaft mbH

AUS DER PRAXIS – FÜR DIE PRAXIS
Timm Funke | Personalleiter mindsquare AG

TECHNISCHE HINWEISE

Für das Online-Seminar benötigen Sie einen internetfähigen Rechner oder ein mobiles Endgerät inkl. Lautsprechern sowie Mikrofon. Eine Webcam ist wünschenswert. Den erforderlichen Anmeldelink erhalten Sie spätestens einen Tag vor dem Online-Seminar.

ANMELDUNG

Wir bitten um Anmeldung bis zum 25.08.2020 hier über das Online-Anmeldeformular oder unter www.frau-beruf-owl.de. Die Teilnahme an dem Online-Seminar ist kostenlos.

ANSPRECHPARTNERIN

Christina Rouvray | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL | c.rouvray@ostwestfalen-lippe.de | 0521 / 96733-294

auch interessant

Medizintechnische Gebr. Brasseler Gruppe veröffentlicht vorläufige Ergebnisse

Medizintechnische Gebr. Brasseler Gruppe veröffentlicht vorläufige Ergebnisse

Medizintechnische Gebr. Brasseler Gruppe veröffentlicht vorläufige Ergebnisse des Geschäftsjahres 2023. Die medizintechnische Gebr. Brasseler Gruppe legt…
Mehr Insolvenzen in Lippe – aber deutlich unter Landesniveau

Mehr Insolvenzen in Lippe – aber deutlich unter Landesniveau

73 Unternehmen haben im letzten Jahr laut dem Statistischem Landesamt IT.NRW beim Amtsgericht Detmold einen Antrag…
Rückläufige Nachfrage trifft auf hohe Kosten

Rückläufige Nachfrage trifft auf hohe Kosten

Die schwache Konjunktur, brodelnde Krisenherde sowie diverse Geschäftsrisiken erschweren den lippischen Unternehmen das Wirtschaften. Die Inflation…