• 28. Juni 2023

Team Haus Phöbe beim STADTRADELN

Team Haus Phöbe beim STADTRADELN

Warburg. „Uns hat es Spaß bereitet, sich auch untereinander zu messen“, meinte die eine Mitarbeitende. Eine andere ergänzte: „Durch die Aktion war die Motivation sehr hoch, das Auto stehen zu lassen und mit dem Rad zu kommen oder nach Feierabend nochmal eine kleine Radtour zu unternehmen.“ Neun Mitarbeitende aus dem Sozialen Dienst, der Pflege und der Küche haben kurzentschlossen beim STADTRADELN in Warburg mitgewirkt. Das Lastenfahrrad kam auch zum Einsatz. Vom 01.06. bis 21.06.2023 wurden 101 Fahrten und 1.370 Kilometer zusammengefahren. Damit liegt das Team HAUS PHÖBE im Mittelfeld.

462 aktive Radelnde, 47 Teams und 116.189 gefahrene Kilometer sind insgesamt beim STADTRADELN zu bilanzieren. Gewonnen hat vor allem das Klima: 19 t CO2 wurde insgesamt durch die Aktion vermieden. „Nächstes Jahr würden wir auch wieder gerne antreten und hoffen auf zahlreiche Kolleg*innen“, fügt Carolin Reitemeyer motiviert hinzu.

Beim Stadtradeln geht es darum, möglichst viele Alltagswege mit dem Rad zurückzulegen. Jede*r hat die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und nachhaltig etwas für das Klima und den Umweltschutz zu tun.

Foto: EFHiW

auch interessant

Besonderer Teamgeist trägt das Miteinander im Verein

Besonderer Teamgeist trägt das Miteinander im Verein

Inklusionsmannschaft des TuS Eichholz-Remmighausen e.V. trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Detmold ein. Detmold. Das…
Was schulden uns zukünftige Generationen?

Was schulden uns zukünftige Generationen?

Täglich begegnen uns Überschriften wie “Was schulden wir zukünftigen Generationen?” Doch was haben die jungen Menschen…
Familientag im LWL-Museum für Naturkunde

Familientag im LWL-Museum für Naturkunde

Münster (lwl). Zahlreiche Aktionen sollen am Samstag (12.11.) von 14 bis 18 Uhr die Gäste auf…