• 30. September 2022

Aktionsspieltag Klimaschutz am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Turbine Potsdam

Aktionsspieltag Klimaschutz am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Turbine Potsdam

Der kommende Spieltag der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und der 2. Frauen-Bundesliga wird ganz im Zeichen des Klimaschutzes stehen. Somit werden auch bei unserem Heimspiel gegen den 1. FFC Turbine Potsdam II am Sonntag, 2. Oktober diverse Aktionen rund um den Klimaschutz stattfinden.

Mit dem vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) initiierten Aktionsspieltag Klimaschutz soll nicht nur auf dieses für die Menschheit wichtige Thema hingewiesen werden, sondern auch ein nachhaltiger Umdenkprozess in unserer Gesellschaft vorangetrieben werden. Der FSV Gütersloh unterstützt diesen Aktionsspieltag und wird auch im eigenen Vereinsleben die Themen Klimaschutz, sowie Nachhaltigkeit weiter fördern.

Im Rahmen der hierbei gemeinsam gestarteten Spendenaktion, bei der alle teilnehmenden Vereine 100 Euro für jedes eigene geschossene Tor am Aktionsspieltag spenden, konnten bislang 18.500 Euro eingenommen werden. Nun kommen noch die Tore aus der FLYERALARM Frauen-Bundesliga hinzu. Der DFB wird die von den Vereinen erzielte Endsumme dann aus eigenen Mitteln verdoppeln. Die Spendengelder werden der gemeinnützigen Organisation „Sports for Future“ übergeben, welche Klimaschutzprojekte unterstützt. Konkret werden Schulen in Nigeria und dem Senegal unterstützt, beispielsweise bei der Anpflanzung von Bäumen und Anschaffung von Sportmaterialien.

Am Aktionsspieltag Klimaschutz werden in den Stadien die so genannten „Warming Stripes“ zu sehen sein. Die „Warming Stripes“ sind eine Visualisierung wissenschaftlicher Daten des Klimatologen Ed Hawkins, durch die langfristige Temperaturverläufe sichtbar gemacht werden können. Die am Aktionsspieltag eingesetzte Visualisierung wird auf den Eckfahnen, Spielführerbinden und anderen Kommunikationsmaterialien zu sehen sein.

Begleitet wird der Aktionsspieltag zudem von Maßnahmen mit Signalcharakter, die dem Klimaschutz im Fußball zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen sollen. So werden beispielsweise alle Anstoßzeiten am Aktionsspieltag um eine Minute verschoben. Das dabei entstehende Zeitfenster wird für eine das Thema betreffende Durchsage genutzt. Das Spiel zwischen dem FSV Gütersloh und Turbine Potsdam wird somit um 11:01 Uhr angepfiffen.

Grafik: Deutscher Fußball-Bund (DFB)

auch interessant

Besonderer Teamgeist trägt das Miteinander im Verein

Besonderer Teamgeist trägt das Miteinander im Verein

Inklusionsmannschaft des TuS Eichholz-Remmighausen e.V. trägt sich ins Goldene Buch der Stadt Detmold ein. Detmold. Das…
HSG Blomberg-Lippe strebt Sieg gegen Bad Wildungen Vipers an

HSG Blomberg-Lippe strebt Sieg gegen Bad Wildungen Vipers an

Blomberg. Die Handballerinnen der HSG Blomberg-Lippe sind heiß auf einen Sieg, nachdem der letzte Spieltag nicht…
Torhüterin Josefine Osigus wechselt zum Erstligisten 1. FC Köln

Torhüterin Josefine Osigus wechselt zum Erstligisten 1. FC Köln

Der FSV Gütersloh gibt den sofortigen Wechsel von Josefine Osigus zum 1. FC Köln bekannt. Die…