• 8. Mai 2023

Energetisch smarte Fabrik für ressourcenschonende Produktion startet in Lemgo

Energetisch smarte Fabrik für ressourcenschonende Produktion startet in Lemgo

Digitaler CIIT-Techtalk „Ressourcenschonende Produktion“ mit Nissrin Arbesun Perez.

Die industrielle Produktion birgt große Potenziale zur Einsparung von elektrischer Energie und somit zur Erreichung der globalen Klimaziele. Prozesse wie das Senken und Heben von Lasten in Hochregalen, die Beförderung von Material und Waren sowie thermische Prozesse in Produktionsanlagen verursachen Lastspitzen und hohe Energieverbräuche in Fabriken.

Ebenso sind Einsparpotenziale mit möglichen Materialeinsparungen durch verbesserte Planungs- und Produktionsabläufe verbunden. Doch während an der einen Stelle ein Überangebot an regenerativen Energien erzeugt wird, müssen an anderer Stelle Lastspitzen in der Produktion aufgrund fehlender Optimierungen durch das Übertragungsnetz abgedeckt werden.

Hierzu referiert Nissrin Arbesun Perez vom Fraunhofer IOSB-INA beim nächsten CIIT-Techtalk am Freitag, 12. Mai 2023 um 12:30 Uhr.

Um diese technologischen Herausforderungen zu adressieren und die Industrie bei der Umsetzung klimaschonender Technologien zu unterstützen, werden digitale Lösungen benötigt. Hierzu hat sich ein Konsortium aus Forschungs- und Industriepartnern aus Ostwestfalen-Lippe formiert und entwickelt eine Modellfabrik am Beispiel der Lemgoer SmartFactoryOWL: die Entwicklung einer Smart-E-Factory.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz (BMUV) fördert das Projekt in den nächsten drei Jahren und damit die dadurch mögliche Erforschung und Entwicklung digitaler Technologien zur energetischen Optimierung von Fabriken sowie den Transfer dieser Ergebnisse in kleine und mittelständische Unternehmen.

Das Fraunhofer IOSB-INA aus Lemgo leitet das Projektkonsortium. Beteiligt sind zudem das Institut für Energietechnik (IFE) der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL), das Softwareunternehmen IANUS Simulation GmbH und der Betreiber, der in der SmartFactoryOWL ansässigen CUNA-Mehrweg-Produktion, die Hadi-Plast GmbH.

Darüber hinaus unterstützen mehrere assoziierte Partner wie die Stadtwerke Lemgo, Weidmüller, Lenze und die Effizienz-Agentur NRW das Projekt.

Anmeldungen sind möglich unter www.ciit-owl.de

Foto: CIIT

auch interessant

Dialog zwischen den Religionen ist unverzichtbar

Dialog zwischen den Religionen ist unverzichtbar

Der Landesverband Lippe lädt zu einem „Gespräch mit und über Religionen“ ein, das sich den christlichen,…
Helga Lange zu den Ergebnissen der Überarbeitung des Regionalplans OWL

Helga Lange zu den Ergebnissen der Überarbeitung des Regionalplans OWL

„Der neue Entwurf des Regionalplans erfüllt nicht die Kriterien der Zukunftsfähigkeit und der Nachhaltigkeit. Der Flächenverbrauch…
Umgang mit Füchsen oft nicht tierschutzgerecht – Mahnwache in Lemgo

Umgang mit Füchsen oft nicht tierschutzgerecht – Mahnwache in Lemgo

Der BUND Lippe unterstützt die bundesweite Mahnwache zum Protest gegen Schliefanlagen für die Baujagd am Freitag…